OEM`s sind seit November 2018 nicht mehr berechtigt, entsprechende Preloads von Windows 7 Professional vorzunehmen.
Der Endkunde darf lizenzrechtlich dennoch ein Downgrade ausführen, benötigt hierfür aber selbst einen Datenträger und einen Key.
Dieser wird nicht mehr durch die OEMs bereitgestellt.


Es macht auch nicht mehr viel Sinn, Windows 7 auf neuen PCs zu installieren.
Am 14. Januar 2020 endet der MS Extended Support für Sicherheitsupdates.
Der Standard-Support für Updates endete bereits im Januar 2015.

Posted: 05.11.2018   /  Updated: 11.11.2018


Neuer Kommentar, Anmerkung oder Hinweis