Blog

Meine Heizungssteuerung im Zeitstrahl • Erfahrungsbericht und Ergebnisse
Es beginnt ganz unten mit der Ausgangssituation.

2022-11
Der E-Heizstab wird jetzt stufenlos geregelt.

Verbrauchszahlen bis 2022 (12/2021-11/2022).
• Der Heizölverbrauch konnte deutlich gesenkt werden (intelligente Kesselsteuerung, E-Heizstab, Klimagerät).
• Der Stromeinkauf ist konstant.
• Trotzdem ist der Stromverbrauch aus Solarüberschuß erheblich gestiegen.

Jahr 2017-2020
(p.m.)
2021
(p.m.)
2022
(p.m.)
(bis 11/2022) 
Heizöl (l) 268 l 283 l 192 l
Heizöl (EUR) 150,- 163,-
143,-
Stromeinkauf (kWh) 287 kWh 317 kWh 295 kWh
Stromeinkauf (EUR) (-) 91,- (-) 95,-  
Stromverkauf (kWh) 622 kWh 536 kWh 581 kWh
Stromverkauf (EUR) (+) 67,- (+) 66,-  
Stromverbrauch (kWh) 476 kWh 534 kWh 721 kWh
Stromverbrauch (EUR) 24,- 29,-
 
Solar Eigenverbrauch: 23% 29%  
Solar Autarkiegrad: 40% 41%  

 

Zwischenbilanz: Der E-Heizstab mit 4.5 kW ist im 1500l Pufferspeicher wenig effektiv.
Wegen der deutlich gestiegenen Energiepreise möchte ich trotzdem jeden Solar-Überschuß selbst verbrauchen.
Einspeisung macht wenig Sinn.
Da der Heizstab bisher nur in 2 Stufen zugeschaltet wurde, blieb viel Solarüberschuß ungenutzt (im linken Bild grau).
Im Winter fürchte ich, dass der Überschuß oft nicht zum Einschalten der 1.Schaltstufe genügt.

Eigenverbrauch (gelb) mit Heizstab über Relais Eigenverbrauch (gelb) mit Heizstab stufenlos über Thyristorsteller

 

Deshalb habe ich nun die 2x Relais gegen einen 3phasigen Thyristorsteller getauscht und regele stufenlos (0-10V).

Die Klimageräte behalten aber Priorität gegenüber dem Heizstab, denn sie sind viel effizienter. Dafür läßt sich der Heizstab flinker dem Solarüberschuß nachregeln.

2022-08
Wärmepumpe für "Arme".

Recherche Nachrüstung Luft-Wasser-Wärmepumpe zum Anschluß an den vorhandenen Heizungskreis: ca. 35.000 EUR -> wirtschaftlich Unsinn.

Die Ideen von Andreas Schmitz inspirieren mich: Split-Klimageräte haben das gleiche Wirkprinzip wie große Wärmepumpen und sind durch den fehlenden Wasser-Wärmetauscher oft noch effektiver.
Hier meine Erfahrungen mit Split-Klimageräten.

2022-08: Inbetriebnahme erstes Split-Klimagerät 12.000 BTU, 3.5kW Wärmeleistung
2022-09: Inbetriebnahme zweites Split-Klimagerät 12.000 BTU, 3.5kW Wärmeleistung
Preis: ca. 550 EUR zuzügl. Einbau pro Gerät.
Der elektrische Leistung liegt zwischen 200W und 1300W je nach angeforderter Heizleistung.
Nebenbei kühlen die Geräte im Sommer.

Die Klimageräte möchte ich je nach Preisentwicklung vorrangig als Solarüberschuß-Heizung nutzen.
Ich arbeite tags viel zu Hause und kann alle Zimmer "vorheizen".
Abends soll vorläufig die Ölheizung (mit Unterstützung durch Solarthermie und E-Heizstab) mit genutzt werden.
Die folgende Tabelle zeigt, dass die günstigere Variante je nach Tagespreis erheblich schwankt.
Unbestritten am Günstigsten ist immer das Heizen tagsüber mit Solar-Überschuß.

aktuelle Kosten mein Preis
(2022)
Kosten (2022) Tagespreis
17.11.2022
Kosten
(17.11.2022)
Heizöl
(1l ≙ 10kWh Wärme)
97 ct / l 9,7 ct/kWh 1,30 EUR / l
13,0 ct / kWh
Klimagerät
(1kW Strom ≙ 4kW Wärme)
28.39 ct / kWh 7,1 ct/kWh 64 ct / kWh 16 ct / kWh
Klimagerät
bei Solarüberschuss
Einspeisung:
12 ct/kWh
3 ct/kWh
  3 ct/kWh


Meine Solarüberschuß-Steuerung ist am Anfang noch sehr krude und geht über 4 Geräte und 2 Clouds.
Das ist noch kein Problem, weil das Klimagerät aktuell auch bei gekauftem Strom die günstigste Heizung ist. Das heißt, ich muß das Klimagerät eigentlich nicht nicht bei fehlender Sonne herab regeln.

2022-03
Ukraine-Krieg + Russland-Embargo + Atomausstieg.
Öl- und Strompreise steigen um ca. 100%.

Damit ändern sich alle Preiskalkulationen im Energiebereich deutlich.


2022-02
E-Heizstab (3x 1.5kW Dreieckschaltung) in Betrieb genommen.

Der Ölkessel ist erstmalig 4 Monate aus geblieben (Mai-August),
die Warmwassererzeugung erfolgt nur über Thermie und E-Heizstab (bei Solar-Überschuß).

  • Fronius Smartmeter erfasst Energiebilanz am Zähler
  • SPS (Siemens Logo) erfasst Solarüberschuss über 3 Kontakte am Wechselrichter
  • SPS schaltet den E-Heizstab in 2 Stufen per Schütz
    (je nach Puffertemperatur, Uhrzeit, Solarthermie bei genügend Stromüberschuß)
2021-12
Der Ölkessel ist mir zu doof.
Der Brenner startet in kurzen Abständen und läuft nur kurz, selbst wenn die Thermie läuft.
  • Brenneransteuerung vom Ölkessel aufgetrennt und per SPS (Siemens Logo) geschaltet
  • neue Sensoren für SPS an Solarthermie, Pufferspeicher und Brenner
  • Brenner geht nur noch in Betrieb, wenn:
    - Kessletemperatur auf 43°C (Sommerbetrieb) abgesenkt.
    - Hysterese von 10 Grad eingerichtet. Der Kessel startete vorher deutlich zu oft.
    - kein Brennerstart (je nach Uhrzeit und Puffertemperatur), wenn Solarthermie läuft
    - Legionellenschutz: nach spätestens 24 Std. fordert der Kessel einmalig 60°C.

Unser Ölverbrauch lag 2021 höher als im langjährigen Durchschnitt.
Einsparungen sind natürlich noch nicht erkennbar.

Jahr 2017-2020
(p.m.)
2021
(p.m.)
Heizöl (l) 268 l 283 l
Heizöl (EUR) 150,- 163,-
Stromeinkauf (kWh) 287 kWh 317 kWh
Stromeinkauf (EUR) (-) 91,- (-) 95,-
Stromverkauf (kWh) 622 kWh 536 kWh
Stromverkauf (EUR) (+) 67,- (+) 66,-
Stromverbrauch (kWh) 476 kWh 534 kWh
Stromverbrauch (EUR) 24,- 29,-

 

2020-12
Die Ausgangssituation

Energieverbrauch und Kosten (Durchschnitt 2017-2020) siehe Tabelle oben.


Heizung-System
:

  • Ölheizung Vissmann, 21kW
  • Solarthermie, 10x VISSMANN SV2A Flachkollektoren, 25 qm
    mit VIESSMANN Vitosolic 100 Elektron. Temperatur-Differenz-Regelung (Puffer <-> Dach)
  • Pufferpeicher Cosmo CPU 1500l (Brauchwasser), wird befüllt von Ölheizung und Solarthermie
  • 1 Heizkreis Altbau mit direktem Pufferanschluß
  • 1 Heizkreis Neubau + 2x Fußbodenheizung Bad mit 3-Wege-Mischer
  • 1 Warmasser-Speicher mit Pufferanschluß
    selbstlernende Zirkulationspumpe (rund um die Uhr)

Photovoltaik:

  • Ost: 5 kWp Heckert Solar 245/250 Wp
  • West 5 kWp Heckert Solar 245/250 Wp
  • Wechselrichter 8.2 kW Fronius Symo 8.2-3-M


Das Versprechen, Cloud Computing sei genau das richtige, um alle IT-Probleme in den Unternehmen ein für alle Mal zu lösen, ist vor ein paar Jahren in den großen Marketing-Abteilungen entstanden.

Dabei spielen Sicherheitsfragen, Verfügbarkeit der eigenen Daten und nicht zuletzt die oft nicht verfügbare Bandbreite eine große Rolle.

Sicher ist die Cloud meist redundant ausgelegt und hat riesigen Rechenpower, aber meine ich das mit Sicherheit?

„Software as a Service“ made in USA wurde 2019 per Präsidentenerlass über Nacht einfach abgeschaltet.

Ich teile die Meinung: So wenig IT outsourcen wie möglich!



Mailstore ist eine deutsche, universelle und leistungsstarke Software zur gesetzeskonformen E-Mail-Archivierung.

Das Mailarchiv ist verschlüsselt und wird dedupliziert.
Ein umfangreiches Audit-System gewährleistet die gesetzeskonforme Überprüfbarkeit.
Der Zugriff erfolgt über einen eigenen Client, über übliche Mailclients oder per WEB-Browser.
Neben Schnittstellen zu Exchange, G-Mail, Kerio, MDeamon, IceWarp beherrscht das Programm den POP3/IMAP-Abruf und hat für hartnäckige Fälle ein Mail-Gateway dabei. Das Gateway erstellt ein Journaling-Postfach für Office 365, G-Mail oder andere.

Mailstore erlaubt den direkten Zugriff auf die Postfächer der gängigsten Mailclients wie Outlook, Thunderbird oder andere.
Der Zugriff auf einzelne EML-, PST oder MBOX-Dateien ist ebenso möglich.

Mailstore Certified Partner 2018-2020,
Mailstore Certified Technican 2020/2021


"Nach einer gründlichen Prüfung jüngster Tweets vom Konto @realDonaldTrump" sei dieser Account "permanent gesperrt" worden, teilte Twitter am 9.1.2021 mit. Mittlerweile blockierte Twitter auch das Konto @teamtrump und den offiziellen Präsidenten-Account @POTUS.
Ähnlich handelten zahlreiche andere Social Media Plattformen wie Facebook, Snapchat oder Instagram. Auch Plattformen wie Reddit, Discord, Twitch oder Shopify reagierten mit Sperren für Trump-Konten.
Der Plattformbetreiber Amazon will die Server der Social Media Plattform Parler sperren, zu der Trump-Fans nun wechseln. Google, Apple und Amazon sperrten die Parler App.

"Endlich!" - riefen viele.
Genug Haß und Häme.
Irgendwie haben sie Recht.

"Bedenklich!" - sagte die deutsche Bundeskanzlerin und andere Demokraten auf der ganzen Welt.
Und sie haben ganz sicher Recht!

"Ich wundere mich über die Bedenken." - so meldet sich der Chef des IT-Branchenverbandes Bitcom zu Wort.
Und auch er hat Recht.


8. Januar 2021 - hunderte Demonstranten stürmen das Capitol der Vereinigten Staaten, verschaffen sich Zugang zu Büros und bleiben über 2 Stunden unkontrolliert in dem Gebäude. Das Capitol ist Sitz der US Representantenhauses und der Legislative der USA.
Die Überwachungskameras können nicht lückenlos den Aufenthalt aller Eindringlinge nachverfolgen.

Gegenstände und Dokumente wurden gestohlen.
Sicher auch Zugangsdaten, Passworte, geheime Informationen.
Es kursieren Bilder, dass ein PC nicht einmal gesperrt war.

Da nicht feststellbar ist, welche Geräte kompromittiert sind, ist aus Security-Sicht davon auszugehen, dass alle Geräte kompromittiert wurden sind.

Die meisten Computer wurden wenige Stunden nach dem Einbruch wieder in Betrieb genommen und arbeiteten noch tagelang.
Es ist also davon auszugehen, dass inzwischen auch weitere externe Verbindungen kompromittiert sind.

Das Capitol muss komplett gesäubert werden.

Der physische Zugangsschutz zu den IT-Systemen ist die Grundvoraussetzung für die IT-Sicherheit eines jeden Systems.



10 Millionen??
Die Datenschutzbehörden scheinen im Bußgeld-Wettlauf.
Die 9 Mio Bußgeld gegen 1&1 vor einem Jahr war ähnlich unverhältnismäßig.
 
Kann sein, bei Notebooksbilliger ist eine Schweinerei gelaufen.
Dann sollte man verwarnen, Bußgeld androhen.
Aber aus der Kalten ein mittelständisches Unternehmen mit solchen Strafsummen zu bombardieren ist schon erstaunlich.

Wer kam auf die betriebswirtschaftlich unsinnige Idee, Bußgelder nach Umsatzhöhe zu definieren?
Umsatz ist nicht Gewinn.

Inzwischen beschwert sich auch der Branchenverband BITCOM über diese Unverhältnismäßigkeit.

Die Datenschutz-Behörde war trotz mehrmaliger Einladung nie vor Ort.
Folglich hat sich die Behörde nicht wie gesetzlich vorgeschrieben darum bemüht, entlastende Hinweise zu ermitteln.
 
Notebooksbilliger hat eine Seite mit Fragen und Antworten zum Datenschutzverfahren online gestellt.
support.notebooksbilliger.de/hc/de/articles/360016974298-Fragen-und-Antworten-zum-Verfahren-der-Landesdatenschutzbeh%C3%B6rde



Bekanntlich klemmt es bei vielen Schulplattformen und auch bei den Lehrern, die diese bedienen sollen.
Nun erweitern die öffentlich rechtlichen Fernsehsender ihr Bildungsangebot.

Der Bildungskanal ARD-alpha sendet unter dem Titel "Schule daheim" ab dem 11.01.2021 werktags zwischen 9 und 12 Uhr Lernformate für alle Schularten und Fächergruppen.

Zudem werde es ab 11.01. auf allen Plattformen des Kinderkanals von ARD und ZDF (KiKA) für insgesamt drei Wochen "Sonderprogrammierungen" geben.

Das ZDF hat bereits sein Angebot unter dem Titel "Terra X plus Schule" in der ZDF-Mediathek und auf dem entsprechenden Youtube-Kanal "beträchtlich verstärkt".

Die Mediathek des Bayerischen Rundfunks hat mit "Schule daheim" bereits heute ein breites Online-Angebot.

Auch WDR / SWR sind mit "Planet Schule" bereits gut aufgestellt.



Jetzt kommt "völlig überraschend" der zweite Lockdown.
Wie kommuniziere ich nun (unvorbereitet) mit meinem Chef oder mit der Oma?

Viele haben keine Videokonferenz-Hardware.
Oder doch?
Dafür geht jedes Smartphone.
Wer es pardout am PC machen will: man kann das Handy auch als Videokamera (und ggf. Mikrofon/Lautsprecher) per WLAN oder USB-Kabel an den PC ankoppeln.

Nun brauche ich noch eine geeignete Videokonferenz-Software.

• MS Teams?
Zu schwerfällig, überladen, nicht DSGVO-konform und demnächst wieder kostenpflichtig.

Jitsi Meet?
Mein Favorit.

Teamviewer Meeting
Im Teamviewer Client integriert oder als separates Programm.

Einfachste Lösung: nehmen Sie Ihren Messenger!
Signal, Telegramm, Threema, WhatsApp, Facebook ..., die meisten Messenger können auch Telefonie und Videotelefonie.



Ein interessantes Urteil hat das Verwaltungsgericht Mainz im September 2020 gefällt.

Der Eigentümer eines Grundstücks hatte mehrere Videokameras zum Schutz seiner Reklametafel aufgestellt (Wert: 200.000 Euro).
Auf dem Grundstück befindet sich ein Einkaufszentrum sowie ein Parkplatz.
Die Kameras sind so installiert, dass sie den Parkplatz, das anliegende Einkaufszentrum und den Einmündungsbereich der anliegenden Straße aufnehmen.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz hat die jeweiligen Videoaufzeichnungen aufgrund der Kameraausrichtung als DSGVO-Verletzung angesehen und untersagte in der Folge somit den Betrieb der Kameras in der jeweils bestehenden Ausrichtung. Zudem ordnete er für eine der installierten Kameras, dessen Abbau und die Erbringung einer Nachweispflicht für die Demontage an.

Die Kameraüberwachung des öffentlichen Raumes ist rechtswidrig und wurde korrekterweise untersagt.
Spannend ist aber die Entscheidung des Gerichtes, dass die Datenschutzbehörde nicht berechtigt sei, den Abbau anzuordnen.
Die Datenverarbeitung kann selbstverständlich untersagt werden.
Ist die Kamera aber abgeschaltet, liegt keine Datenverarbeitung nach DSGVO vor und die Behörde ist nicht zuständig.

Dieses Urteil erlaubt entgegen der bisherigen Rechtsauffassung die Anbringung von Kamera-Attrappen an beliebiger Stelle.
Das VG Mainz verweist Dritte, die sich durch eine Attrappe einem Überwachungsdruck ausgesetzt fühlen, zur Wahrung ihres Persönlichkeitsrechts, dem Zivilrechtsweg.

Quelle: dr-datenschutz.de



Adobe Flash ist offiziell abgekündigt.

Ab 31.12.2020 wird der Support eingestellt und der Player aus den Downloadseiten entfernt.
 
Eine Nachbetrachtung.


Seit 27. Mai 2020 rollt Microsoft das neue Funktionsupdate 2004 oder 20H1 aus.

Die Anmeldung erfolgt nun per Default mit Windows Hello (PIN, Gesichtserkennung, Fingerabdruck). Passwort muß extra aktiviert werden.
Cortana wird zur App und kann auch deinstalliert werden.
Verzichtbare Programme wie Internet Explorer, Paint, Media Player oder Wordpad und Notepad können nun deinstalliert werden.
Die Statusanzeige für Netzwerk wurde völlig überarbeitet und bietet nun deutlich mehr Informationen.
Die leidige Umstellung von öffentlichem in privates Netzwerk soll nun per Klick funktionieren.
Windows Systemreparatur bietet nun die Online-Reparatur mit aktuellem Image an.
Bluetooth 5 wird unterstützt.

Gerätehersteller dürfen nur noch 64-bit Versionen einsetzen.
 
Microsoft hat von Beginn an eine längere Liste von (bisher) inkompatiblen Geräten und Treibern veröffentlicht und empfiehlt, das Update nicht zu installieren, so lange der Update-Dienst nicht dazu auffordert.

 
- Seite: 1 -