Endlich gibt mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient.
Wenn auch unfreiwilllig.

Mit dem sogenannten Digital Rights Management (DRM) verhindern Hersteller und Produzenten, dass legitime Kunden die von ihnen gekauften Produkte so verwenden können, wie sie wollen.

O-Ton Canon: "Aufgrund der weltweit anhaltenden Knappheit an Halbleiterkomponenten steht Canon derzeit vor Herausforderungen bei der Beschaffung bestimmter elektronischer Komponenten, die in unseren Verbrauchsmaterialien für unsere Multifunktionsdrucker (MFP) verwendet werden. Diese Komponenten führen z. B. Funktionen wie die Erkennung des verbleibenden Tonerstands aus."

Canon liefert Toner ohne ihr eigenes "Kopierschutzsystem" aus und muß dazu noch offen legen, wie man dieses umgeht. Inzwischen sind diese Informationen von der offiziellen Webseite wieder verschwunden.

Die Details findet man in webarchive.org oder auf meiner FAQ.

Posted: 14.01.2022,     Updated: 14.01.2022


Neuer Kommentar, Anmerkung oder Hinweis