MS SQL Server Express

~ 0 min
2022-01-07 19:17

MS SQL Server Express hat standardmäßig die Netzwerkprotokolle deaktiviert. (Zugriff nur lokal möglich!)

  1. Startmenue: SQL Server-Konfigurations-Manager starten.

  2. SQL Server Netzwerkkonfiguration, Protokolle für InstanceName aufklappen.

  3. Protokolle TCP/IP Aktivieren.

 

Backup mit SQLCMD (ein Aufruf incl. SQL)
SqlCmd -E -S Server_Name –Q “BACKUP DATABASE [Name_of_Database] TO DISK=’X:PathToBackupLocation[Name_of_Database].bak'”

oder mit 2 Dateien:
SQLBackup.sql:
BACKUP DATABASE [DB-NAME] TO DISK = N'C:\SQL-Backup\DATENBANK.bak'
GO

SQLBackup.CMD:
SqlCmd -E -S Server\SQL-Instanz -i c:\PFAD\SQLBackup.sql -o c:\PFAD\SQLBackup.log

SQL Management Studio separat installieren.
Wartungsplan ist bei SQL Express nicht verfügbar!
Hier Backup manuell konfigurieren, dann auf "Script" gehen und den Code in SQL-Datei übernehmen.
Quellen:
https://support.microsoft.com/de-de/help/2019698/how-to-schedule-and-automate-backups-of-sql-server-databases-in-sql-se
https://codekabinett.com/rdumps.php?Lang=1&targetDoc=sql-server-express-backup-automatisieren


Limits:

MS SQL Server 2017 Express

- max. 1410 MB Speicher pro Instanz
- Datenbankgröße 10 GB
- 4 CPU Kerne
- kein Wartungsplan.
- kein SQL Server Agent.
 

MS SQL Server 2012 Express

- max. 1 GB Speicher
- Datenbankgröße 10 GB
- 1 CPU, max. 4 Kerne
- kein Im- und Export von Daten.
- kein "SQL Server Agent", welcher z. B. die automatische Datensicherung steuert.
- Die Volltextindexierung und -Suche ist nur in der Edition “Express with Advanced Services” möglich.
Durchschnittliche Bewertung 0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.