Server Lizenzierung

~ 0 min
2021-05-06 15:24

• Windows Server Standard 2019
- Installation 1x physikalisch oder 2x virtuell
- Lizenzierung pro Core, ohne Limit
  (min. 2 CPUs, min. 8 Cores je CPU)
- Zugriffs-CALs erforderlich
- kein CPU-Limit, max. 24 TB RAM

• Windows Server Essentials 2019
Nur eine Lizenz pro Unternehmen.
- Installation 1x physikalisch oder 1x virtuell
- Lizenzierung pro CPU
- keine CALs erforderlich (Limitierung auf 25 User / 50 Geräte) 
- max. 2 CPUs, max. 64 GB RAM
- kein RDP Sitzungshost

Windows Server 2016
- Lizenzierung pro 2 physische CPU-Kerne (vCPUs bzw. logische Prozessoren in VMs spielen keine Rolle).

  • Für jeden Prozessor ist ein Minimum von 8-Core-Lizenzen erforderlich
  • Für jeden Server ist ein Minimum von 16-Core-Lizenzen erforderlich
  • Core-Lizenzen werden in Zweier-Packs verkauft

- Server (User)-CAL, RDS-CAL bzw. Right Management CAL sind weiterhin notwendig.
- Standard Edition: 2 virtuelle Maschinen auf dem selben Server inclusive.
- Datacenter Edition: unbegrenzt virtuelle Maschinen auf dem selben Server inclusive.
- Datacenter Edition: zusätzliche Funktionen für Storage-Replikation, Erweiterungen im Netzwerk-Stack und besondere Virtualisierungs-Fähigkeiten.
- MS Preis und Lizenz FAQ

 

Windows Server 2012
- Lizenzierung pro 2 CPU-Sockel.
- Server (User)-CAL und RDS-CAL sind für Server 2012 und 2012 R2 gleich.
- Standard Edition: 2 virtuelle Maschinen auf dem selben Server inclusive.
- Datacenter Edition: unbegrenzt virtuelle Maschinen auf dem selben Server inclusive.
- Nischenvarianten: Essentials, Foundation, Storage Server.

Durchschnittliche Bewertung 0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.