MS Office Versionen


32-bit oder 64-bit

64-bit adressiert deutlich mehr Speicher und kann größere Prozesse und Dateien behandeln.
Es ist auf aktueller Hardware entsprechend schneller.
Aktuelle Installer fragen nicht mehr und installieren 64-bit. Trotzdem empfiehlt MS immer noch die 32-bit Version.

Add-Ons müssen zur Version passen und sind oft 32-bit.
Besonders Outlook ist mit 32-bit „Calendar Printing Assistant“ und „Personal Folders Backup“ und auch dem „Windows Mobile Device Manager“ betroffen.

Alle installierten Produkte auf einem PC müssen entweder 32-Bit-Versionen oder 64-Bit-Versionen sein. Beispielsweise kann kein 32-Bit-Visio auf demselben Computer mit einem 64-Bit-Office installiert werden.

MSI oder Click-to-run

MS Office 2010 - MSI
MS Office 2013 - MSI oder Click-to-run
MS Office 2016 - MSI, Click-to-run oder MS Store
MS Office 2019 - Click-to-run oder MS Store
MS Office 365   - Click-to-run oder MS Store

Volumenlizenzierung nutzt bis 2016 MSI-Pakete, der Einzelhandel und Volumenlizenzierung 2019 nutzt Click-to-run.

• Es können nicht zwei Produkte zusammen installiert werden, die die gleiche Version aufweisen, aber unterschiedliche Installationstechnologien verwenden.
• Es können nicht zwei Produkte unterschiedlicher Versionen zusammen installiert werden, wenn beide die Klick-und-Los-Installationstechnologie verwenden und überlappende Office Anwendungen enthalten.
• Mit diesem Trick soll die Parallelinstallation trotzdem laufen.
• Click-to-run geht nur als Onlineinstallation und installiert zwingend das gesamte Office-Paket. Eine Komponentenauswahl ist nicht möglich.

Übersicht bei Microsoft

Updatekanal

Monatlicher Kanal  Visio Online Plan 2 (ehemals Visio Pro für Office 365)
Project Online-Desktopclient
Office 365 Business, die Version von Office in einigen Office 365-Plänen wie Business Premium.
Halbjährlicher Kanal Office 365 ProPlus

Übersicht bei Microsoft

Jahresversionen

Office 2019 - ab Windows 10

Office 365, Office 2019 und Office 2016 haben alle die gleiche Version: 16.0

Für Office 365 und Office 2019-Produkte müssen alle auf dem Computer installierten Produkte den gleichen Updatekanal verwenden. Zum Beispiel kann die Volumenlizenzversion von Office Professional Plus 2019 nur den PerpetualVL2019-Updatekanal verwenden. Daher kann sie nicht auf demselben Computer installiert werden, auf dem der Project Online-Desktopclient über den halbjährlichen Kanal ausgeführt wird, oder auf demselben Computer, auf dem Visio Online Plan 2 (die Abonnementversion von Visio, die zuvor Visio Pro für Office 365 genannt wurde) über den monatlichen Kanal ausgeführt wird.

2020-02-04 21:34 Uwe Kernchen {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.