Wake on Lan


WOL-Tool: http://www.oette.info/ (Netzwerk-Scan,automatisch MAC-Adresse ermitteln, Scheduler)

WOL-Script: http://masterbootrecord.de/docs/wakeup.php oder http://www.gammadyne.com/cmdline.htm#wol

 

WoL im Windows aktivieren: Geräte-Manager -> Netzwerkadapter -> Eigenschaften -> Erweitert.
- „Aktivierung durch Magic Packet“ oder „Wake Up Capabilities“ o.ä. aktivieren bzw. "Magic Packet“.
- Registerkarte „Energieverwaltung“, Haken setzen „Gerät kann den Computer aus dem Standbymodus aktivieren“ und „Nur Magic Packet kann Computer aus dem Ruhezustand aktivieren“.

BIOS anpassen:
• „Power ➞ APM Configuration“, Option „Power On By PCIE Device“ (Onboard-Netzwerkchip oder PCI-Express-Netzwerkkarte) setzen oder
• „Power On By PCI Device“ (PCI-Netzwerkkarte) auf „Enabled“
• je nach BIOS: ErP deaktivieren

 

WoL über VPN: Portforwarding und Firewall-Regel im Ziel-Router für Port 7 (o.a.) auf die Broadcast-Adresse des internen Zielnetzes.

WOL beherrschen auch diverse Router. (Lancom: wakeup per Telnet oder SSH, oder per TFTP)

Oft genügt der Windows-Netzwerktreiber nicht. Bei Intel sollten unbedingt die Hersteller-Treiber installiert sein.

Bei Windows 8/8.1/10 funktioniert WoL oft erst, wenn der "Schnellstart" (Hybridboot) in den Energieoptionen abgeschaltet wird.

2018-11-16 17:23 Uwe Kernchen {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.