Remote Desktop frei schalten


per GPO:

* Netzwerkverbindungen –> Windows Firewall –> Domänenprofile: "Windows Firewall: Eingehende Remotedesktopausnahmen zulassen”

* Computerkonfiguration –> Richtlinien –>  Administrative Vorlagen –> Windows-Komponenten –> Remotedesktopdienste –> Remotedesktopsitzungs-Host –> Verbindungen: “Remoteverbindungen für Benutzer mithilfe der Remotedesktopdienste zulassen." = aktivieren.

* Computerkonfiguration –> Richtlinien –> Administrative Vorlagen –> Windows-Komponenten –> Terminaldienste – Remoteverbindungen für Benutzer mithilfe der Terminaldienste zulasssen” aktivieren.
 

Andere Methode per WMI:

* wmic /node:<IP-Adresse> RDToggle get AllowTSConnections - gibt Status der RDP-Verbindung aus. (1= erlaubt, 0= verboten)

* wmic /node:<Name-des-PCs> RDToggle where ServerName="<Name-des-PCs>" call SetAllowTSConnections 1, 1 - setzt RDP-Freigabe (Die erste 1 erlaubt RDP, 0 würde verbieten. Die zweite 1 passt Firewallregel an.)

 

2015-10-14 11:12 Uwe Kernchen {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs