Jetzt kommt "völlig überraschend" der zweite Lockdown.
Wie kommuniziere ich nun (unvorbereitet) mit meinem Chef oder mit der Oma?

Viele haben keine Videokonferenz-Hardware.
Oder doch?
Dafür geht jedes Smartphone.
Führen Sie die Videokonferenz einfach mit diesem (meist) vorhandenen Gerät.

Wer es pardout am PC machen will: man kann das Handy auch als Videokamera (und ggf. Mikrofon/Lautsprecher) per WLAN oder USB-Kabel an den PC ankoppeln.
-> Handy als Webcam


Nun brauche ich noch eine geeignete Videokonferenz-Software.

• MS Teams?
Zu schwerfällig, überladen, nicht DSGVO-konform und demnächst wieder kostenpflichtig.

Jits Meet?
Mein Favorit. Freie Software, ermöglicht Videochats mit einem oder mehreren Teilnehmern.
Einfache Verbindung ohne Anmeldung über aktuelle Browser.
Bei Bedarf auch als App für Windows, macOS oder Linux.
Bandbreite: ca. 2 Mbit/s Upload und Download je Teilnehmer.
Kann auf eigenem Server betrieben werden bzw. viele vertrauenswürdige Instanzen in Deutschland vorhanden.
Freigabe eines Bildschirms, einer Anwendung oder eines Browser-Tab sind möglich.
Auch reine Audiokonferenzen und Chat sind möglich.
Deutsche Anleitung und Serverliste: https://scheible.it/liste-mit-oeffentlichen-jitsi-meet-instanzen/

Teamviewer Meeting
Im Teamviewer Client integriert oder als separates Programm.
Ende-zu-Ende-verschlüsselte Videokonferenzen für alle Nutzer kostenlos, sowohl am Desktop als auch mobil.
• Kostenlose Version: max. 5 Konferenzteilnehmer
• Abonenten: max. 10 Teilnehmer
• Kostenpfl. erweiterbar auf auf 50 / 100 / 300 Teilnehmer

Einfachste Lösung: nehmen Sie Ihren Messenger!
Signal, Telegramm, Threema, WhatsApp, Facebook ..., die meisten Messenger können auch Telefonie und Videotelefonie.
Zumindest zwischen 2 Personen, bei Konferenzen stoßen sie an ihre Grenzen.
Klicken Sie einfach auf das Kamera-Symbol im jeweiligen Chat und starten Sie die Videokonferenz.
Tip: starten Sie die Desktop-App am PC, haben Sie das Bild auf beiden Geräten, also familientauglich am "Großbildschirm".
Starten Sie das Gespräch am Handy, sind Kamera und Mikrofon vom Handy aktiv.
Bei Verbindungsaufbau vom PC muß dort die Video-Hardware aktiv sein.

Mehr dazu, Einrichtung und Test hier.

Posted: 22.12.2020,     Updated: 21.07.2021


Neuer Kommentar, Anmerkung oder Hinweis